Wilder Netzbachpfad

Viele Wege führen durch den Urwald vor den Toren der Stadt. Entdecken Sie vielfältige Waldbilder im Netzbachtal. 

Urwaldpremiumweg: Wilder Netzbachpfad

Der Wilde Netzbachpfad gehört aufgrund der Sumpflandschaft im Netzbachtal und den vielfältigen Waldbildern, die zu jeder Jahreszeit unterschiedliche Vegetationsformen hervorbringen, sicher zu den Überraschungswegen im Saarland.

Auf eine wirtschaftliche Nutzung des Rohstoffs Holz wird hier im Urwald verzichtet, sodass sich die Natur auf ihre ganz eigene Weise entfalten kann. Entwurzelte Bäume, morastige Sumpflandschaften, eigenwillige Bachläufe und kleine Waldseen gehören ebenso zum Programm der ehemaligen Bergbaufolgelandschaft wie kleine Bergehalden, die von knorrigen Eichen zurück erobert werden.

Die beiden Premiumwanderwege „Wilder Netzbachpfad“ und „Urwald-Tour“ schlängeln sich mitten durch dieses Urwaldgebiet und lassen sich auch gut in Kombination miteinander erwandern (insgesamt 20 km, Knotenpunkt am Forsthaus Neuhaus).
Wer lieber spaziert, dem bietet der „Weg der Liebenden“ rund um das Forsthaus Neuhaus – Zentrum für Wildnis und Waldkultur, eine gemütliche Ein-Kilometer-Runde.

Wege in den Urwald

Ob mit dem Fahrrad, zu Fuß, mit dem PKW, der Saarbahn oder dem Bus – die Anbindungen an Parkplätze und ÖPNV-Haltestellen sind mit Wegweisern ausgeschildert.

Die Startpunkte in den Urwald liegen an folgenden Stellen:

  • Forsthaus Neuhaus: an der L259, 66115 Saarbrücken
  • Heinrichshaus: Saarbahnhaltestelle / Parkplatz (A1) /Abfahrt Von der Heydt | Heinrichshaus,
    66115 Saarbrücken
  • Riegelsberg Süd: Saarbahnhaltestelle
  • Netzbachtal: Parkplatz (an der L 127) / Bushaltestelle „Netzbachweiher” – Linie 172, 
    66287 Quierschied
  • Steinbachtal: Parkplatz (an der L127) / Bushaltestelle „Rußhütte” – Linie 128 + 165,
    66113 Saarbrücken
  • Holz: Ende Steinrother Weg, 66265 Heusweiler
  • Saarbrücken: Am Ende der Straße „Am Gilbenkopf“, 66113 Saarbrücken

Weitere Infos zum Netzbachpfad:

  • Länge: 10 km
  • Start zur Tour: Forsthaus Neuhaus (an der L259), 66115 Saarbrücken oder Parkplatz im Netzbachtal, Rußhütter Straße, 66287 Quierschied
  • Höhenmeter: 269
  • Gehzeit: 3 Stunden
  • Anforderungen: Beim Wilden Netzbachpfad ist damit zu rechnen, dass es hier und da einige Bäume zu „überklettern“ gilt.
  • Gute Kondition und festes Schuhwerk sind daher erforderlich.

Geführte Touren

Im Laufe des Jahres finden unterschiedliche geführte Themenwanderungen im Rahmen des aktuellen Scheunenprogramms statt – z. B. Vogelstimmen- oder Fledermauswanderungen.
Das Urwald-Team bietet Gruppen gerne geführte Wanderungen zu Wunschterminen an. So können Wanderer unter Führung des Urwaldförsters, eines Rangers der Naturwacht oder erfahrener Referenten des NABU den Urwald erkunden.
Scheunenbüro in der Scheune Neuhaus:
Forsthaus Neuhaus, 66115 Saarbrücken
Fon +49 6806 102419, Fax +49 6806 102422
E-Mail: scheunenbuero@sfl.saarland.de
www.saar-urwald.de

Flyer Urwaldpremiumweg Wilder Netzbachpfad

Bildergalerie

Kontakt:

Tourist Information im Rathaus

Rathaus St. Johann / Haupteingang
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 95909200
Fax: +49 681 95909201

E-Mail: tourist.info@city-sb.de
Website: https://tourismus.saarbruecken.de/service/tourist_information

logo-DTV

logo-DTV

logo-DTV