Bergbau und Strukturwandel

Entdecken Sie die gemeinsame Industriegeschichte von Saarland und Lothringen.

Zuerst führt Sie ihr Weg zum ehemaligen Verwaltungsgebäude der Saarbergwerke: der Bergwerksdirektion. Das historische Gebäude wurde in das Shoppingcenter „Europa-Galerie“ integriert und die denkmalgeschützten Einbauten sowie die Fassade blieben dabei erhalten. Anschließend geht es weiter zur "Halde Lydia", wo sie nach einem kurzen Aufstieg ein toller Ausblick über den Saarkohlewald erwartet. Auf ihrem Weg in Richtung Göttelborn fahren Sie durch eine noch fast komplett erhaltene Bergmannssiedlung mit Namen Maybach. Göttelborn ist ein gelungenes Beispiel für einen funktionierenden Strukturwandel. Hier erleben Sie heute eine eindrucksvolle und hochmoderne Industrieanlage auf dem Weg in die Zukunft. Besondere Attraktion ist der mit fast 100 m höchste Förderturm der Erde. Von der 75 Meter hohen Plattform aus genießen Sie einen herrlichen Panoramablick. Überdies steht auf Göttelborn eines der größten Solar-Kraftwerke Europas.


Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Carreau Wendel, dem einst größten Bergbaustandort in Frankreich.
Audiovisuelle Momente vermitteln Ihnen im Untertagebereich einen lebendigen Eindruck von den
Arbeitsverhältnissen der damaligen Steinkohlearbeiter.

Für Gruppen ab 10 Personen

  • Dauer:
    8 Stunden
  • Termine:
    ganzjährig auf Anfrage
  • Buchung:
    bis 14 Tage vor Anreise
  • Preis:
    ab 23,00 € pro Person
    ab 45,00 € pro Person inklusive Mittagessen
    (*bei 30 Personen zzgl. Bustransfer)
  • Leistungen:
    • ganztägige Reiseleitung
    • kurzer Stopp an der Bergwerksdirektion
    • Besuch der Halde Lydia und der Bergmannssiedlung Maybach
    • Führung über das ehem. Grubengelände Göttelborn mit Befahrung des Förderturms
    • Besuch der Mine "Carreau Wendel"

Göttelborn – Vom Bergwerk zum Zukunftsort

Bis zum Jahr 2000 war die Grube Göttelborn eines der größten und produktivsten Bergwerke Europas. Dann wurde die riesige Anlage, die sich über 120 ha Fläche erstreckt, stillgelegt. Nun kehrt Göttelborn als lebendiger Standort zurück. Eine kleine „Neue Stadt“entsteht, in der Menschen leben, forschen, arbeiten. Hier wird Strukturwandel praktiziert und er ist sichtbar. Unter anderem ist in Göttelborn eines der größten Solarkraftwerk mit über 50.000 Photovoltaik-Modulen entstanden. Göttelborn– ein Ort, wo Vergangenheit und Zukunft verschmelzen.

Dauer: 2 Stunden

La Mine - Bergbaumuseum von Carreau Wendel

Im Jahre 1862 von der Unternehmerfamilie de Wendel gegründet, ist das Carreau Wendel ältester und außergewöhnlicher Zeuge der Steinkohlenförderung in Lothringen. Die Schachtanlage, in der einst mehr als 5000 Menschen arbeiteten, war bis 1986 in Betrieb und ist heute ein Industriemuseum. Die Tagesanlagen, die riesige Bergehalde, die ausgedehnten Gleisanlagen und das Umspannwerk stehen als anschauliche Monumente für die industrielle Großproduktion.

Dauer: 1,5 Stunden

Reservierung / Information

City-Marketing Saarbrücken GmbH

Gruppenreisen & Stadtführungen
Bahnhofstraße 31 / Diskonto-Hochhaus
66111 Saarbrücken

Telefon: +49 681 9380917
Fax: +49 681 9380938

E-Mail: gruppen.info@city-sb.de
Website: tourismus.saarbruecken.de/