Goethe, Gold und Gaumenfreuden

Eine sinnlich-kulinarische Entdeckungstour durch das barocke Saarbrücken

Öffentliche Führung

1770 besuchte Johann Wolfgang von Goethe Saarbrücken, wurde hier „besser, als wir es erwarten durften“ bewirtet und war von der barocken Residenzstadt so angetan, dass er ihr später in seinen Memoiren gar ein literarisches Denkmal setzte. Auf den Spuren des „Dichterfürsten“ führt eine Entdeckungstour zu den schönsten Plätzen aber auch zu verborgenen Winkeln Alt-Saarbrückens und St. Johanns. Im Anschluss daran versprechen eine nach regionalem Originalrezept von 1769 zubereitete Pastete auf Salatbouquet nebst „Barock-Brot“ ebenso wohlschmeckende wie nicht alltägliche Gaumenfreuden.

Termine

19.09.2020 um 15:30 Uhr Treffpunkt:  vor der Ludwigskirche
weitere Termine finden Sie hier: www.der-stiefel.de
Begrenzte Teilnehmerzahl
Um Voranmeldung unter Telefon: 0681-936 450 wird dringend gebeten

Dauer

ca. 3 Stunden einschließlich Essen

Preis

19,50 € pro Person

Leistungen

  • fachkundige Dialog-Führung durch das Saarbrücken der Goethe-Zeit
  • nach Originalrezept von 1769 zubereitete Pastete mit hausgemachter Cumberland-Sauce, Salatbouquet der Saison und hierzu gereichtes "Barock-Brot" 
  • begleitende Kostproben nach regionalem Originalrezept von 1769
  • weiterführendes Informationsmaterial

Treffpunkt

Gasthaus „Stiefel Bräu“, Am Stiefel/Ecke Fröschengasse